Vliesverödung – jetzt auch für Lagerware möglich

Vlies beschichtete Profilbleche bewahrt Räume vor abtropfendem Kondenswasser von der Dachunterseite. Bereits bei Produktion der Profiltafeln wird das Vlies werksseitig aufgebracht. Ziel ist es die aufgenommene Luftfeuchtigkeit wie ein Schwamm zu speichern, um es danach bei ausreichender Belüftung gleichmäßig und ohne Abtropfen wieder verdunsten zu lassen.

Fachlich richtig verlegte Profiltafeln mit Antikondensvliesbeschichtung nehmen das entstehende Kondenswasser bei ausreichender Belüftung bestens  auf. Regnet es jedoch, kann von außen Nässe über das Dach ins Innere gelangen, weil diese im Traufbereich des Daches vom Antikondensvlies aufgenommen wird. Es muss in diesem Bereich verödet werden. Damit wird die Fähigkeit des Antikondensvlieses, gezielt Feuchtigkeit aufzunehmen, da unterbrochen, wo Nässe zu Schäden führen kann. Durch unsere werksseitige Verödung kann dieses Phänomen ausgeschlossen werden. Das gleiche gilt auch für überlappende Querstöße von Profilblechen mit Antikondensvliesbeschichtung.